Wo Flammen und Asche zu Hause sind

  Startseite
  Über...
  Archiv
 
Gefragt
 
200
 
Dialoge
 
Die gnadenlose Suche nach Mr.P.
 
Die Trottel und ihr Spielzeug
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
    inutaishou
    - mehr Freunde



http://myblog.de/amardesto

Gratis bloggen bei
myblog.de





Man glaubts ja kaum, aber die Fotos erfreuen sich doch reger Beliebtheit --.--
Auf dem vorletzten s?he ich aus wie ne schwule Elfe X,D!!!
Und das zweite gef?llt den Leuten am besten oO;; Also mir pers?nlich gef?llt das erste am besten, weil man da kaum was sieht *lol*
Die Idee mit dem Schminken stammt vonner Bia oOV
...und wer zum ersten Mal hier ist, findet die Teile unter "Pics".

Nun denn...bin nur noch am schreiben und Finntroll-H?ren.
Zieh? mich jetzt zur?ck, daddel und bange mir zu Finntroll das Hirn aus dem hohlen Sch?del~

Adieu~
1.6.04 15:32


Werbung


~kleine Ank?ndigungen~

Wenn ich mal Lust und Zeit habe (also wahrscheinlich heute), werde ich eine Story schreiben, die meinem Leben sehr ?hnlich ist. Um genau zu sein, k?nnte man sagen, es IST mein leben. Allerdings w?rde ich die Geschichte vorher gerne zu Ende schreiben und wie lange DAS dauert...das wei? wohl keiner.

Zu "Der K?nig der Welt": Ich versuche im Moment echt, das 10. Kapitel fertig zu kriegen, ich schreibe ja schon im Chemie-Unterricht wie irre, aber irgendwie will nichts so rechtes dabei heraus kommen. Ich wei? sehr wohl, dass es Leute gibt, die diese Story lesen wollen und ich wei? genauso wohl, dass sie von mir erwarten, dass ich sie weiterschreibe.
Allerdings muss ich euch sagen, dass ich z.Z. eigenen Probleme auf dem Buckel habe und ein Teil der Schuld, warum es nicht voran geht, tr?gt auch, um ehrlich zu sein, eine gewisse Lustlosigkeit. Aber ihr kennt mich: Bin ich erst einmal am Schreiben, kriege ich 2, 3 Kapitel wie aus dem ?rmel gesch?ttelt. Aber nach diesen paar Kapiteln scheint es wohl etwas zu stocken.
Ich habe schon oft, sehr oft, ?berlegt, ob ich nicht die Geschichte einfach abbreche und das Ende, so wie?s ist, offen lasse. Allerdinge will ich ja selber erfahren, wie die Geschichte ausgeht (ihr habts erraten - der Autor hat selber keinen Plan von seinem eigenen Geschreibsel).
*hooh* Telefon~~~
Okay, zur?ck zum Thema~
Wie gesagt, z.Z. besch?ftigen mich derma?en viele Dinge, dass ich, rein von den Gef?hlen her, wieder kurz vorm explodieren bin...wie sagte ich grad eben...? "Die Welt ist aus den Fugen geraten." Und das stimmt allerdings, denn vor einem Jahr sah mein Leben noch komplett anders aus. Vor einem Jahr war alles noch in bester Ordnung. Nun gut, reden wir von 1 1/2 Jahren.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

An die 5 Monate ist?s her, als ich mein Leben endg?ltig vor die S?ue geworfen habe. Vor 5 Monaten sa? ich hier und sah in eine helle Sonne. Jetzt ist sie verdunkelt. Oder zumindest nur f?r eine Zeit...
Zu der Zeit war ich noch sicher und stand auf meinen eigenen Beinen. Nun werde ich, ob ich will oder nicht, gest?tzt. Und von meinen Gedanken her, vor allem in eine Richtung, bin ich so zerfetzt, dass ich bald nicht mehr ein noch aus wei?...
Wisst ihr, wie es ist, nur gen?gend Geld f?r eine Schokoladentafel zu haben? Oder f?r ein Paar Schuhe. Oder was auch immer euch am liebsten ist. Auf jeden Fall reicht euer Geld nur f?r ein einziges St?ck. Aber ihr k?nnt euch nicht entscheiden, welches St?ck ihr nehmen wollt. Z.B. bei der Schokolade: Es gibt braune und wei?e, welche mit N?ssen, Karamell, welche mit einer Fruchtf?llung, welche mit Trauben undundund. Aber ihr habt nur Geld f?r EINE Schokolade...oder ihr nehmt den F?nf-Finger-Rabatt und zieht ein paar Tafeln mehr ab. Allerdings hat das Kaufhaus ?berwachungskameras...
...
Sagt mal Leute...
...
?ber was labb? ich eigentlich? Ihr wisst eh nit, um was es geht und die, die?s wissen, wissen, dass ich anders h?tte haben wollen k?nnen, es aber nicht wahrhaben wollte *sigh*
Mit anderen Worten: Ich habe wohl sogut wie nichts aus meinen dummen Fehlern gelernt, also setz? ich mich hin, mit meiner Tafel Schokolade, mach?, was mir gef?llt und wenn ich Spa? an der Freude habe, werde ich nochn bisschen zocken, wohlwissend, dass ich eigentlich meine Hausaufgaben machen, an einem buch lesen und diverse andere Dinge tun sollte. Und nebenbei noch meine Mutter fragen wegen dem Schulwechsel und dem Geld und der Zeit und dem Bus und der Lehrer und der Freunde und der Zukunft und der Vergangenheit und mit mir klarkommen zwecks der Probleme, von denen Leute denken m?ssen, sie w?rden sie verstehen, w?rden mich verstehen, die?s aber, ohne es zu wissen, nicht tun und mit meinen Sehns?pchten, die keiner au?er einer wei?, die wohl nicht so schnell drankommen, die mich wieder mir Problemen beladen, die mich mit Leuten beladen, die denken, mir helfen wollen zu m?ssen, obwohl michs ankotzt und sowieso und alles, was einige Leute anfassen, ist auf einmal heilig und ach und je und SCHEISS drauf, ich geh ins Bett. Schluss aus. Mein Kopf ist ZU!

...
Wisst ihr eigentlich...wie sch?n es ist...jemandem zu sagen, dass man diese Person liebt? Oder von einer anderen Person zu h?ren...dass sie einen liebt...? Wisst ihr das? .___.
...

Schlaf. Ich brauche eine "Tafel Schokolade"...oder Zeit, um wieder etwas auf die Beine zu kommen...es geht einfach nicht mehr...diese unertr?gliche Ruhe macht mich fertig, aber es wird der Tag kommen, an dem alles noch viel, viel ruhiger sein wird...

Gut? Nacht euch allen. Bis morgen...
1.6.04 18:13


Es ist mal wieder soviel Ironie, dass ich nur noch dr?ber lachen kann. Ich trete meine Vergangenheit in den Arsch...und sie tritt mich zur?ck! Eben grad wegen diesen Dingen, die ich getan habe! Merkw?rdig...
...als ich meine Gegenwart in den Arsch getreten habe, war ich am gearschtesten in meinem ganzen Leben...
Und ich wei? es: wenn ich meine Zukunft AUCH NOCH in den Arsch trete, w?rde ich sp?ter nicht losfahren und das Handy-Ladekabel von meinem Vater holen. Dann w?rde ich einen sterbenswichtigen Anruf verpassen und wieder jmd verlieren, wetten? Lieber nicht! Also hol? ich das Kabel und krieg? keinen Anruf...!
Fuck the duck before the duck fucks you.

Ansonsten muss ich morgen Ethik nachschreiben.

...und ich schreibe an meinen Geschichten weiter, ja, ich sage euch von mir aus auch, wie die zweite hei?t: Nullpunkt. Allerdings hole ich grad mal das erste Kapitel und damit mir keiner in mein Werk reinpfuscht, stell? ich diese Story on, wenn sie endg?ltig fertig ist. Haltet mich f?r verr?ckt, aber ich plane, sie einem Lehrer zu zeigen...
Nun denn...werd? ich mal, sonst bin ich rechtzeitig nicht mehr da~~~

Bis morgen oder so...
3.6.04 19:41


Sonnenstrahl...der unerf?llte Wunsch...und die Bitte, etwas zu sein, was man wohl nie sein wird. Und nur um andere gl?cklich zu machen, tut man?s immer wieder. Und man versucht, twas davon zu klaun?.
Der Text ber?hrt mich, die Instrumentalst?cke schubsen mich hart durch den Raum und das Solo am Ende gibt mir den Rest...und dennoch h?re ich dieses sch?ne Lied immer wieder an...

...und wieder etwas, was ich nie erreichen kann. Wieder habe ich etwas gesehen, dass etwas in mir geweckt hat, was nie zufrieden sein wird.
Dazu noch diese Unwissenheiten...

F?r heute habe ich genug...ich zieh? mich zur?ck. Kann nicht mehr wirklich.
Vielleicht sp?ter nochmal...verlasst euch nicht drauf.
5.6.04 16:14


Sitz? grad im Info-Kabi nud h?r? mir Daniels Tracks an oO;; Also ich bin ja nit so jmd, der bei Techno mit dem Kopf nickt, aber ich finds bis jetzt isses gut gelungen...nur scheint die CD irgendwie eingige Spr?nge zu habe...? Oder liegt das am Track...?
Geh? sp?ter nach Hause. Hab mordm??igen Hunger...wenn ich da bin, sterbe ich...vor Durst. Hab nix mehr zu trinken- Vor Hunger. Brotb?chse ist leer. Vor Ersch?pfung. Weg ist weit. Vor Austrocknung. Werd unner der Jacke schwitzen wie ne Sau oO;; Vor der Wut meiner Mutter. Hab Physik achtkantig verhauen...nyo, zeigs ihr morgen oder so~~~

Sonst wart? ich nur, bis sich wieder jmd meldet...und schreib? an Camille. Was hei?t eigentlich "Ein Pop-Up-Blocker ist aufm PC" in franz?sisch? XD

Sonst nix gro?artig viel los. Schreibe z.Z. sowieso alles in meine Story und die wird wahrscheinlich auch gar nicht mehr so alng dauern, wenn ab jetzt ne Woche lang nur solche Tage wie z.B. gestern kommen. Sie war wirklich lieb. So etwas hat mir gefehlt. Ich dank? ihr daf?r. Wen mag ich nicht sagen, vielleicht will sie?s ja selber nicht, vielleicht will ich?s selber nicht sagen und vielleicht reagieren andere auch etwas, nun, seltsam darauf...

->weg
7.6.04 14:44


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung