Wo Flammen und Asche zu Hause sind

  Startseite
  Über...
  Archiv
 
Gefragt
 
200
 
Dialoge
 
Die gnadenlose Suche nach Mr.P.
 
Die Trottel und ihr Spielzeug
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
    inutaishou
    - mehr Freunde



http://myblog.de/amardesto

Gratis bloggen bei
myblog.de





Damit wäre Rothenburg ad acta gelegt.
Und einiges der letzten Monate.
Nach einigen Him und Her habe ich nun beschlossen: Ich sollte alles vergessen ôô.
Tja.
5.7.07 10:26


Werbung


Der erste Notfall gestern. Und mitten in der Besuchszeit...ich hätte mich zweiteilen können und es wäre nicht alles rechtzeitig erledigt gewesen...Mittelschicht ist offenbar doch nicht so lahm...ich hatte die meiste Zeit was zu tun, ohne mich dran erinnern zu können, was es denn eigentlich war...
Morgen also Abiball. Und ich habe weder Karten noch beantwortete Fragen. Und es geht auch niemand ans Handy, der's wissen könnte.

...

Typisch.
6.7.07 10:36


Frau: "Wie darf ich Sie denn nennen?"
Pe: "Ich bin der Peter, der Zivi."
Frau: "Peer also. Dankeschön für die Pfirsische, die Sie mir geholt haben."
Pe: "Kein Problem. Immer wieder gern." (<- So freundlich bin ich auch nur, wenn ich minzgrün trage...)
(Später~)
Pe: "So, dann nehmen die Schwestern Sie jetzt mit, da sind sie raus aus der Intensivstation! Eine gute Genesung wünsche ich Ihnen!"
Frau: "Danke, Herr Peter."
Pe: "Äh...ja..."

Hrrm ôo. Herr Peter also.

~*~

Nun bleibt die allgemeine Frage nach dem "Und sonst!?" ja noch offen und hierbei möchte ich bemerken, dass Vegetarier häufig Vegetarier sind, da sie die Qualen der Tiere kennen. Nach meinen dieswöchentlichen Erfahrungen empfehle ich daher jedem Kannibalen, der sich fortan nur noch von Nicht-Menschlichem ernächren will: Die Nekrosen! Für alle, die lustig genug sind, hat Google eine bunte Zusammenstellung schwarzer Bildchen gemacht; falls also jemand nicht wissen sollte, was eine Nekrose ist: Er bediene sich des allmächtigen Kristall-google.
(Ich merke gerade: Google hat fast nur Bilder von Zehen. Stellt's euch also woanders vor.)
Nein, so etwas ist in der Tat nicht sehr schön! Aber wenn man es abklebt und bababab...dann stört's keinen. Aber das wuchert ja unter dem Kleber weiter <_<... Und wenn man den abmacht...dann stinkt's. Und es war schwarz. Und eitrig.
Und als wäre DAS nicht genug gewesen, sollte ich halten. Damit dieses...dieses..DING entfernt werden konnte. Ein etwa faustgroßes Loch mitten im Gesäß, ausgestopft mit...Watte ö_ö. Und es stank.
Am nächsten Tag sah ich es noch einmal. Da war's schon etwas angetrocknet.
Und als wäre das nicht genug, nein, ich sah es heute zum dritten Mal! Dieses Mal nur das Loch an sich in seiner vollsten eitrigen, schwärzlichen Pracht, wie aus ihm grad irgendein Eiterbatzen entfernt wurde.
Kurzum - ich machte auf der Türschwelle kehrt und kümmerte mich um die Wäsche.

Ich glaube, dass das zu den schlimmsten Bildern gehört, die ich jemals im Leben sehen werde. Und das tollste ist: Im Krankenhaus liegen die Leute ja NUR rum! Ich will gar nicht wissen, wer alles noch so ein Teil hat! Aber ICH mache das ganz bestimmt NICHT weg!
Denn ICH bin jetzt SCHLAFEN.
13.7.07 20:08


Bist du's, der mich ins Dunkel zerrt,
der mich von der höchsten Klippe stößt
und mir alle Fluchtwege versperrt
der mich in tausend Stücke reißt
und Schock und Ängste mir einflößt?
So sage mir doch, wie du heißt!

- Der Wind, der Wind, das himmlische Kind
- Die Zeit, die Zeit, des Winds Geleit

Mein Schatten, reiche mir die Hand!
Mein Hirn, führ mich ins Märchenland!

- Der Wind, der Wind, das himmlische Kind

Lass' mich sehen, was dort flieht
und was mir dann entgegengeht
bis mein Selbst sich selber sieht
bis jeder Traum von mir verweht

- Die Zeit, die Zeit, des Winds Geleit

Ich kenne nur, was ich schon kannte
was alles Innere mir bringt
bis die Fäulnis einst mich bannte
bis Blassheit alles verschlingt

~*~

Jaja...kürzen!
Mir geistern Dinge schon seit Wochen im Kopf herum und nun, grad heute, geistere ich selbst. Und zwar meiner Vergangenheit nach. Es ist ein Puzzlespiel nach der einen Wahrheit.
13.7.07 22:28


Soo~
Jetzt hab' ich noch ein paar Songs von Zelda und Baten Kaitos runtergeladen und sie zusammen mit ein wenig Samsas Traum, ein wenig Finntroll und ein Bisschen Reverse EVO auf den Player geparkt.
Die Reise kann beginnen! Batterien werden noch geladen, sowie das Handy, und dann geht's ab, würd' ich mal sagen @_@... Wieder 07:30; wenn ich mich beeile (Entschuldigung, Auto, entschuldigung, Spritgeld!), bekomme ich vielleicht noch ein Einzelzimmer. Und DAS ist bei 130 Leuten uuungemein toll. Werde ich auf jeden Fall danach fragen.
Jaa - - - Tasche packen, TV schauen, schlafen, frühstücken, duschen und fertig bin ich. In 14 1/2 Stunden geht's los - zur Tanke. Tanken und Kippen kaufen |D~ Aber dann. Autobahn. Und dann quer durch Pulsnitz (Uhje, seit vielen, vielen Jahren nicht mehr dort gewesen. Wenn mich da die Erinnerungen übermannen, findet man mich im Straßengraben~), Kamenz, Hoyerswerda bis hin zu kurz vor Weißwasser: Schleife. Und mich dort eine Woche lang berieseln lassen. Viele, viele Bücher mitnehmen. Gameboy. Ladegerät. Schreibzeug. Ich habe nicht vor, mich sozial zu verhalten! Es sei denn, ich sehe einen Grund dazu.
Und dann geht's wieder wie in Rothenburg - pro Tag eine Schachtel verrauchen... Herrje. Aber was soll's. Wenn ich den Gameboy und ein paar Mangas mitnehme, wird es sicherlich ganz erträglich. Sind ja nur vier Übernachtungen und 4 Tage, davon einer in 2-mal 1/2 Tage aufgeteilt. Stimmt DANN noch das Essen, passt's.
Was mich nur wurmt, ist, dass ich nicht am Donnerstag dabei sein kann...
Aber...immerhin! Ich habe das Intro von Twilight Princess auf'm Player xD. Damit kann mir keiner was! KEINER! K-E-I-I-I-N-E-R...!!!

Also, falls ich nicht zurückkomme, ich liege zu 95% im Graben bei Pulsnitz, ansonsten vielleicht irgendwo hinter einer Leitplanke ö_ö... Wir wolln's ma ni beschreien...
15.7.07 18:17


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung