Wo Flammen und Asche zu Hause sind

  Startseite
  Über...
  Archiv
 
Gefragt
 
200
 
Dialoge
 
Die gnadenlose Suche nach Mr.P.
 
Die Trottel und ihr Spielzeug
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
    inutaishou
    - mehr Freunde



http://myblog.de/amardesto

Gratis bloggen bei
myblog.de





Gestern war ein wundervolles Wetter <3. Grad als ich raus wollt, hörte es auf mit regnen und die Sonne kam raus, sodass alles nach frischer Erde roch. Endlich mal wieder. Wie hab ich's vermisst.
Bis ich dann den urinlastigen Geruch aus der Wohnung meiner Oma vernahm.
Und abends hat's dann noch gewittert *hrhr*. Ich war weitestgehend enttäuscht, als es nur ein Mal geblitzt hat und dann für mehrere Stunden ruhig blieb.
Und heute gehts zu J. Evtl. in wenig wandern und wenn's zu feucht dafür ist, einfach mal reden. Tut auch mal wieder gut.
Der Eistee hier ist lecker.
Muss diese unsinnigen Bisoprolol-Dinger noch nehmen. Nur noch 1 1/2 Tabletten, dann ist die erste Reihe alle. Wie schwachsinnig. Herzbeschwerden kommen eh langsam wieder durch. Aber ich warte trotzdem noch bis Juni.
Und zwischenzeitlich nochmal ins Krankenhaus und den Titer eintragen lassen.
Momentan ist es bewölkt da draußen.
Der Blick auf die Waage heute früh hat mir gezeigt, dass ich dringend was tun muss. Ich möchte bitte mein Leben lang im zweistelligen Bereich bleiben.
Habe gestern "Feuchtgebiete" von Charlotte Roche gelesen. Schreckliches Ding. Verteilt überall ihre selbstgebastelten Tampons, frisst generell alles aus irgendwelchen Körperöffnungen oder schmiert es an sich rum, schiebt sich fast alles rein usw. usf. etc. pp. - Sprache vergleichbar mit "Seelenficker". Mit Intelligenz dünn besätes Gör findet es toll, härtere Wörter in den Mund zu nehmen.
Mine Tastatur ist schrecklich. So flache Tasten, dass öfter mal ein paar Buchstaben fehlen - keine Angst, der Computer markiert alles sofort rot - und die wichtigsten Sachen fehlen...Screenshot-Taste, Entfernen-Taste, Tilde, ...

Na ja.

Wenigstens sind die Symbole wieder auf Normalgröße und die Schrift nicht so klein, dass sie zu verpixelt ist, um sie zu lesen.

Warte drauf, dass sich meine Mutter Internet zulegt.

Und darauf, dass es möglichst bald wieder gewittert.
12.4.08 09:01


Werbung


Feel the pain of those inferior beings as ou burn in hell!

*Schwert schwing*

Suffer in pain, evil souls!

*leucht*

Judgment!

*Strahlenregen runterprasseln lass*

How pathetic...

*rote Mähne richt*



Jahaa, ich bin offiziell ein Kratos Aurion-Fan :B
12.4.08 13:22


Click

Das' toll


Click

Was bitte soll da beim zweiten Bild zu sehen sein außer 'nem Vogel ?
13.4.08 12:12


Seltsam, alle diese Sachen.
Ab Montag bin ich wieder da, wo - oder zu dessen Zeit - vieles seinen Wendepunkt hatte. Und ich muss sagen, mir geht's sauwohl dabei. Kein sinnfreies Herumgefahre mehr, endlich wieder was zu tun und das auch noch selbst bestimmen - ja, mir geht's saaauwohl.
Obwohl ich sagen muss, dass ich dieses vormittägliche Gezocke schon irgendwie vermissen werde. Aber was soll's. Etwas weniger als zwei Monate gammeln und etwas mehr als zwei Monate Praktikum machen. Und dann eventuell ne Arbeit. Oder weitergammeln.

Hoffe, dass G. am Sonntag da ist. Oder zumindest am Montag.

Studienpläne alle über den Haufen geworfen.

Leben über den Haufen geworfen.

Ja, selbst den Haufen habe ich über Selbigen geworfen.

Fernab von "und wenige Stunden später", fernab von "wenige Stunden zuvor" und trotzdem gefangen in "vor soundsoviel Tagen". Aber das wird auch noch.

Fernab von "nur noch vier", fernab von "Mist, ich hab's gestern vergessen" und leider auch fernab vom Wind, den Bäumen.

Obwohl ich zu rin gar nichts Lust habe, bin ich durchaus gut gestimmt. Ich habe keine Lust auf morgen, ich habe keine Lust auf übermorgen, ich habe keine Lust auf all die Leute um mich herum, auf Verantwortung, auf Leben. Auf gar nichts hab ich Lust.
Und trotzdem geht's mir gut.

"(...)
Ich bin die innere Verschwörung,
ich bin leifhaftige Zerstörung,
ich bin das Beil bei einer Köpfung,
ich bin der Fehler in der Schöpfung.

Ich bin der lebendige Hass,
ich bin der leibhaftige Zorn,
auf einzig mich ist noch Verlass!
In deinem Kopf ein Samenkorn
und dir im Auge ein Dorn!"

Jaja.
Fernab halt.

Und trotzdem nah.
25.4.08 19:59


Grandios. Es geht doch niiichts über die Zelda-Soundtracks <3.
np: Intro OoT
Intro TP
Song of Healing (MM)

Grandiose Musik.
Ich liiiebe sie.

Zumal ich erst vor Kurzem entdeckt habe, dass es diese Stücke alle gesammelt und mit original Instrumenten gespielt gibt *___*...
26.4.08 21:00





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung